>> Gemeinde
3.09.2020

Feuerbeschau 2020


in Reinsberg ab September 2020

Feuerbeschau für Ihre Sicherheit!


Die nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen regelmäßig durchzuführende Feuerbeschau wird von Ihrem öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrer im Auftrag der Gemeinde Reinsberg vorgenommen. Dies bringt nicht nur Schutz und Sicherheit für die Bewohner der Liegenschaften, sondern auch für die Einsatzkräfte, sollte es zu einem Notfall kommen.


In enger Abstimmung mit den zuständigen Feuerwehren und der Gemeinde Reinsberg wird die feuerpolizeiliche durch Ihren „öffentlich zugelassen Rauchfangkehrer“ beginnend ab September 2020 durchgeführt.


Ziel der Beschau ist die Feststellung brandgefährlicher Zustände. Sie umfasst auch die Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes. Diese sollen der Entstehung und Ausbreitung von Bränden entgegenwirken und bei einem Brand eine wirksame Brandbekämpfung ermöglichen.  


Bitte bedenken Sie: Die feuerpolizeiliche Beschau ist keine Schikane des Gesetzgebers, sondern dient dem  Schutz und der Sicherheit für Bewohner, Nachbarn und Einsatzkräfte. Etwaige Mängel werden vom Rauchfangkehrermeister in einem Protokoll festgehalten und sind innerhalb der vorgegebenen Frist zu beheben. Die Mängelbehebung ist dann dem Rauchfangkehrermeister mitzuteilen.


Die Gebühr für die feuerpolizeiliche Beschau ist landesgesetzlich geregelt und wird von Ihrem zuständigen öffentlich zugelassenen Rauchfangkehrermeister vorgeschrieben. Für 2020 gelten folgende Tarife (Änderungen für 2021 möglich):


Für Wohngebäude mit maximal 2 Wohneinheiten inkl. Nebengebäude                                €  56,54.-


                                                                                                                                                                             Für Bauwerke wie z.B. Gewerbe-, Industrieobjekte, land- und forstwirtschaftliche Anwesen, Tiefgaragen: je angefangener halber Stunde                                                  €  47,80.-


Für Mitwirken des Feuerwehrmitgliedes: je angefangener halber Stunde    
                                                    €  23,90.-


Wir ersuchen Sie bei der Durchführung heute schon um Ihre Mithilfe.