>> Naturerlebnis > Sehenswertes > Stöckl Gruft

Stöckl Gruft

 

Die Eck Gruft (auch Stöckl-Gruft) hat der Wunderarzt, auch Chirurg genannt, Johann Stöckl für sich und seine Familie erbaut. Stöckl war ein vielgesuchter, gewissermaßen berühmter Arzt, mit groben Manieren und treffendem Witz. "Was der Fotz`n schmeckt, schadet der Wampen net".

Der Wundarzt besaß ein Wohnhaus im Dorf und den Meierhof Eck.

In seinem selbstverfassten Testament verfügt er, dass in einem Felsen seinens Meierhofes Eck eine Gruft gebaut werden müsse. Stöckl wollte nicht, wie er sich selbst ausdrückte, unter den "Bauernochsen" im Friedhof liegen. Auf jeden Fall war Stöckl ein lustiger und kritischer Kauz seiner Zeit. Er verstarb im Februar 1870.

 

 

stckl_gruft_01.jpg stckl_gruft_04.jpg